Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Molkekur bei Neurodermitis

Bei der sogenannten Molke-Kur wird der Darm systematisch wieder aufgebaut, du musst dich aber vier Wochen an einen strikten Essplan halten. Alle notwendigen Infos dazu findest du in diesem Beitrag.

Bei vielen Neurodermitikern fehlen bestimmte Enzyme im Darm, welche der Körper benötigt, um Vitamin-B überhaupt aufnehmen zu können. Da können große Mengen an Vitamin-B zugeführt werden, wenn das Enzym für die Verarbeitung nicht vorhanden ist, wird das Vitamin-B ganz einfach wieder ausgeschieden und die positiven Eigenschaften des Vitamin-B-Komplexes gehen verloren.

Wesentlich ist der Wiederaufbau des Darms und im Zuge dessen können dann auch die B-Vitamine vom Körper wieder aufgenommen und verwertet werden. Durch den Verzehr von folgenden Lebensmittel kann das fehlende Enzym im Darm wieder hergestellt werden, für welches Lebensmittel du dich dabei entscheidest, ist reine Geschmacksache:

Naturmolke: mindestens drei x täglich je 1/2 Liter Joghurt: drei x täglich je 500 Gramm Naturjoghurt ungesüßt kann mit Zimt, Kardamon, Hirse oder Dinkelflocken aufgelockert werden Naturjoghurt kann selbst hergestellt werden, ist heutzutage aber kein Muss mehr, da es sehr gute Produkte fertig zum kaufen gibt

Sauerkrautsaft: einmal täglich ein 1/2 Liter Sauerkrautsaft gilt als Jungbrunnen für den Darm und enthält sehr viel Vitamin-C und gute Milchsäurebakterien. Durch das regelmäßige Trinken von Sauerkrautsaft wird der ganze Körper nach und nach entgiftet und entschlackt. Übrigens werden durch den Sauerkrautsaft, nicht wie wahrscheinlich vermutet, keine Blähungen verursacht. Bei einer Anfälligkeit zu Durchfall ist Sauerkrautsaft zu meiden. Sehr gute fertige Sauerkrautsäfte kann erhältst du in der Apotheke, im Reformhaus und in fast allen größeren Lebensmittelgeschäften.

Brottrunk: Der sogenannte Brottrunk ist sehr reich an guten Milchsäurebakterien und Enzymen, welche die Übersäuerung des Darms durch eine ph-Wert-Regulierung bekämpfen können. Die richtige Dosierung ist wichtig: Man beginnt am ersten Tag mit einem Schnapsglas und steigert dann täglich die Dosis um ein weiteres Schnapsglas bis man bei 3 mal täglich ca. 200 ml angelangt ist. Insgesamt sollte man eine mehrwöchige Trinkkur einplanen.

28 Bewertung

3,93
Durchschnitt von 28 Bewertungen

  • 6 Sterne
    7
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    1
Anzeige - Physiogel Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten