Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

SOS-Tipps und Hausmittel gegen Juckreiz

SOS-Tipps und Hausmittel gegen Juckreiz - Neurodermitis

Hausmittel Tipps Neurodermitis Schuppenflechte Akne Zinnkraut
Hausmittel Tipps Neurodermitis Schuppenflechte Akne Aloe Vera
Totes Meer Salz Hautreinigung Hautpflege trockene Haut Neurodermitis Psoriasis cortisonfrei

Juckreiz macht wahnsinnig! Du möchtest nicht sofort zu Medikamenten greifen? Hier findest du ausgewählte altbewährte Hausmittel sowie ein paar wirksame Erste-HilfeTipps, um den Juckreiz rasch zu lindern.

Altbewährte Hausmittel zur Linderung von Juckreiz

  • Zinkpaste (bekommst du günstig in der Apotheke)
  • Umschläge mit kühlem Schwarztee
  • Umschläge mit kühlem Zinnkrauttee
  • Umschläge mit Kaliumpermanganat
  • Aloe Vera Gel (im Kühlschrank aufbewahrt)
  • Ballonrebe (=Cardiospermum) in Salben, Lotions, Tabletten und homöopathischen Globuli
  • Umschläge mit Essigwasser (1 EL Essig auf einen Liter Wasser)
  • 20 Minuten baden in Salzwasser (Totes Meer Salz gibt’s in jedem Drogeriemarkt zum kaufen), danach die Haut mit Johanniskraut-Öl gut einreiben und rasten

SOS-Maßnahmen bei einem Juck-Notfall

richtiges Baden Neurodermitis Psoriasis trockene Haut
  • Antihistaminika: Histam gilt als der Hauptauslöser des Juckreizes. Mit der Einnahme von Antihistaminika kann die Ausschüttung des Histamins reduziert werden und dadurch den Juckreiz lindern. Es gibt viele verschiedene Präparate, lass dir bei deinem Hautarzt ein für dich passendes verschreiben.
  • Cortison: eine leichte Cortisonsalbe (z.B. Advantan Salbe) dünn auf die betroffenen Hautstellen auftragen.
  • Kälte und Kühlung: die Kühlung der Haut lässt den Juckreiz weniger werden! Lasse eiskaltes Wasser über die Hautstelle fließen, lege einen Eisbeutel auf, reibe die Haut mit Eiswürfeln ab oder mache einen kühlenden Umschlag.
  • Heißes Wasser: Halte ganz kurz die betroffene Stelle unter sehr heißes Wasser und lasse danach kaltes darüber laufen. Danach trockne deine Haut ab, gönne ihr eine Extraportion Creme und gebe angenehme Baumwolle darüber. Achtung! Zu heißes Wasser trocknet die Haut verstärkt aus, was langfristig wieder den Juckreiz anheizt!
  • Aloe Vera Gel (im Kühlschrank gelagert) auf der betroffenen Hautstelle kühlt und nimmt meist den ärgsten Juckreiz!
  • Wenn du das Gefühl hast, dass der Juckreiz gar nicht aufhört, gönne dir ein Bad mit rückfettenden und hautberuhigenden Badezusätzen. Achte dabei darauf, dass das Badewasser nicht zu heiß ist. Zusätzlich beruhigt ein wohltuendes Bad die Nerven und du wirst ruhiger, das wirkt sich wiederum positiv auf eine Linderung des Juckreizes aus.
  • Nach dem Waschen oder Baden die betroffenen Hautstellen immer gut eincremen, nicht enganliegende Kleidung aus hellen Baumwollstoffen anziehen (bei den Händen Baumwollhandschuhe aus der Apotheke besorgen) und dem Körper eine halbe Stunde Ruhe gönnen!
  • Nicht nur bei Kindern ist die Verwendung eines sogenannten Kratzklötzchens eine gute Alternative, um das Gehirn auszutricksen. Anstelle deiner Haut, kratzt du das Kratzklötzchen. Das bekannte Kratz-Muster erkennt das Gehirn und der Juckreiz lässt nach. Du kannst grundsätzlich jeden beliebigen Gegenstand anstelle des offiziellen Kratzklötzchens verwenden. Hauptsache du lässt deine Finger von deiner Haut!
  • Ausüben einer Entspannungsübung, die dir sofort diesen innerlichen "Überdruck" nehmen kann.
  • Der Tipp zum Schluss: Je weniger du dich in den Juckreiz rein steigerst und diesen nicht als neue Katastrophe in deinem Leben ansiehst, desto schneller wird der Juckreiz wieder abklingen und du musst deine Haut nicht ganz so schlimm aufkratzen.

Hautinfo.at TIPP: Wenn schon kratzen, dann richtig!

Karin Hafner hautinfo

Du leidest unter einem akuten Juckanfall und du hörst ständig von deinen Eltern oder deinem Partner den Rat: "kratze dich nicht". Auch Ärzte neigen dazu einfach zu sagen: "Nehmen Sie sich zusammen und kratzen Sie nicht, mit dem Juckreiz müssen Sie einfach leben". Wenn es jedoch unbändig juckt, ist diese Empfehlung leichter gesagt als getan. Der Drang zu Kratzen ist dann stärker als das Wissen um die Tatsache, dass es danach meist nur schlimmer wird. Du solltest auf jeden Fall versuchen, zuerst die betreffende Hautstelle mit reiben oder kneifen zu beruhigen anstatt die Haut mit den Fingernägeln zu malträtieren. Die Haut wird dadurch nicht so stark verletzt und der Dreck unter den Fingernägeln kommt nicht mit der Haut in Berührung.
Karin Hafner, Gründerin und Betreiberin hautinfo.at

54 Bewertung

5,39
Durchschnitt von 54 Bewertungen

  • 6 Sterne
    38
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Hautforum - Du bist nicht alleine!
Anzeige - Apomedica Lasepton Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten