Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Schulmedizin vs. Alternativmedizin

Wenn die Schulmedizin bei Hautkrankheiten an die Grenzen stößt und die Behandlungskonzepte keinen Erfolg bringen, wenden sich Betroffene gerne „alternativen Heilungsmethoden“ zu. Wir gehen der Frage nach, ob die Alternativmedizin die bessere Schulmedizin ist.

Es scheint so, als wäre es en vogue, neben den klassischen Ärzten, auch seinen „Alternativmediziner“ zu besuchen, denn der Wunsch seine Hautprobleme mit sanften und natürlichen Maßnahmen und Mitteln zu heilen steigt zunehmend. Die Hoffnung wird durch die zunehmenden Erfolgsgeschichten genährt. Fast entsteht der Eindruck, dass die Schulmedizin in Verruf gerät während die Alternativmedizin einen Heiligenschein erhält. Tatsächlich ist es aber nach wie vor so, dass die Schulmedizin großartige Dienste verrichtet und kaum jemand käme auf die Idee bei einem Knochenbruch zu einem ausgebildeten Naturheilpraktiker anstatt einem Chirurgen zu gehen. Anstatt die Welt also in schwarz und weiß zu trennen, sollte man die Alternativmedizin möglicherweise als sinnvolle Ergänzung sehen, weshalb auch der Begriff Komplementärmedizin besser scheint.

Mögliche Gründe für den Vormarsch

Alternativmedizin TCM Neurodermitis Schuppenflechte Akne

Der Zugang zu komplementären Angeboten wird auch insofern leichter und professioneller, als auch mittlerweile ausgebildete Ärzte ein solches Angebot anbieten und dadurch wieder die Möglichkeit erhalten, sich ausführlicher um die Patienten zu kümmern. Ein Grund warum sich Menschen bei Komplementärmedizinern so gut aufgehoben fühlen, ist unter anderem das ausführliche Interesse an der Krankheit und an der Person. Ein Erstgespräch dauert dann schon mal eine Stunde oder länger und die Fragen beziehen sich nicht nur auf die Symptome, sondern ziehen eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen mit ein. Der Körper wird als ein umfassendes und zusammenhängendes System verstanden. Alleine diese Zuwendung und das Gefühl von Verständnis kann bei Patienten schon einiges auslösen und in Gang setzen, denn die Psyche kann bei der Heilung eine zentrale Rolle spielen. In diesem Zusammenhang ist die sogenannte Placebowirkung nicht zu unterschätzen und die Forschungsergebnisse wie Gedanken unseren Körper beeinflussen können sind hochspannend. Es gibt Aussagen wonach 30% bis sogar 80% von manchen Medikamenten nur aufgrund der Placebowirkung helfen.

Welche alternativen Konzepte gibt es und worauf ist zu achten?

Alternativmedizin Neurodermitis Akne Schuppenflechte Hausmittel

Die Auswahl an Angeboten ist wirklich groß, aber es gibt einige Konzepte, die sich in unserer westlichen Welt festgesetzt haben und die das Vertrauen vieler Menschen genießen. Die Homöopathie zählt ebenso dazu wie die Schüssler Salze, die man selbst vom Apotheker seines Vertrauens kaufen kann. Und auch fernöstliche Therapieansätze wie die Traditionelle Chinesische Medizin mit Akupunktur und Kräuterheilkunde haben mittlerweile ihren festen Platz neben der Schulmedizin eingenommen. Ebenso hält die aus Indien stammende Heilkunst Ayurveda ihren Einzug – wenn auch manchmal nur in die Küche.

Schwarze Schafe

Unabhängig davon welchem Angebot man sich zuwendet, so sollte man auf die Seriosität achten. Durch die steigende Nachfrage und die Hilflosigkeit der Patienten tummeln sich leider auch schwarze Schafe auf dem Gesundheitsmarkt. Daher ist es absolut notwendig und ratsam genau darauf zu achten, wem man sein Geld überlässt. Manchmal „heilt“ einer nur sein persönliches Budgetloch und keine Hautkrankheiten. Vorsicht ist vor allem geboten, wenn überzogene, unrealistische Heilungsversprechen gemacht werden wie etwa „100%ige Heilung von Neurodermitis in 3 Wochen“. Unseriöse Wunderheiler verfügen in der Regel auch nicht über ausgewiesene Diplome oder Ausbildungen, die du anfragen kannst. Grundsätzlich sollte ein guter Therapeut auf eine fundierte und staatlich anerkannte Ausbildung, sowie ein paar Jahre Erfahrung auf seinem Gebiet zurückgreifen können. Auch das Erstgespräch kann Aufschluss über die Seriosität geben, wenn zB die Behandlungskonzepte nicht vollständig erläutert werden. Natürlich darf man sich auch auf sein Bauchgefühl verlassen und eine Behandlung jederzeit abbrechen. Unserer Erfahrung nach können alternative Heilmethoden als idealer Begleiter zur Schulmedizin betrachtet werden, wenn man zu einem professionell ausgebildeten Praktiker geht - und natürlich auch an den Heilungserfolg glaubt!

Alternativmedizin Akupunktur Homöopathie Neurodermitis Schuppenflechte Akne

Buchtipp

„Wunder wirken Wunder“ von Eckart von Hirschhausen, 2016, erschienen bei Rohwohlt. Ein unterhaltsamer Ratgeber, der Therapiekonzepte auf humoristische und sachliche Weise beleuchtet und Menschen wieder zu mündigen Patienten macht.

11 Bewertung

5,27
Durchschnitt von 11 Bewertungen

  • 6 Sterne
    7
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Anzeige - Physiogel Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten