Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Ruhigere Nächte mit Neurodermitis

Unter dem Motto "Schönere Tage und ruhigere Nächte bei Neurodermitis & sehr trockener Haut" veranstaltete La Roche-Posay einen Workshop für Kinder mit Atopischer Dermatitis und deren Eltern.

Im kleinen, familären Rahmen gab es einen gemeinsamen Nachmittag/Abend und Morgen rund um das Thema „besser Leben mit Neurodermitis“. Die Teilnehmer konnten sich kostenlos viele wissenswerte Informationen rund um das Thema Neurodermitis zu holen.

Tipp: Lipikar Baume AP+M bringt das Hautmikrobiom ins Gleichgewicht

La Roche-Posay Lipikar Baume AP+

LIPIKAR Baume AP+M ist ein hautberuhigender und intensiv rückfettender Körperbalsam für empfindliche, extrem trockene und zu Neurodermitis neigender Haut.

Die Kombination der Wirkstoffe Aqua Posae Filiformis und Mikroresyl unterstützt die Bildung guter Bakterien und hemmt gleichzeitig die Verbreitung schlechter Bakterien auf der Hautschutzbarriere. Die Haut wird sofort beruhigt und der Juckreiz ab der 1. Anwendung gemildert.

  • Anti-Rückfall-Effekt: beugt neuen Schüben vor
  • zieht schnell ein, fettet nicht, klebt nicht und lässt sich leicht verteilen
  • Sheabutter pflegt die Haut in der kühlen Jahreszeit besonders intensiv
  • Thermalwasser aus La Roche-Posay wirkt zusätzlich hautberuhigend

LIPIKAR Baume AP+M ist frei von Duftstoffen und eignet sich zur Hautpflege von Gesicht und Körper bei Neugeborenen, Kindern und Erwachsenen.

Unser Tipp: Um deine Haut perfekt auf das Eincremen vorzubreiten, empfehlen wir dir zum Duschen die Lipikar Syndet AP+ Rückfettende Duschcreme. Lipikar Syndet AP+ ist seifenfrei, reinigt sanft und wirkt rückfettend. Der Juckreiz wird bereits unter der Dusche beruhigt und der mikrobakterielle Schutzmantel der Haut wird ins Gleichgewicht gebracht.

Weitere Informationen zu Neurodermitis

ANZEIGE

Diagnose Neurodermitis - da tauchen viele Fragen auf

Dr. Verena Beck Dermatologin Hautärztin Wien
Dr. Verena Beck

Die Dermatologin Dr. Verena Beck ist spezialisiert auf die empfindliche Baby- und Kinderhaut und stand mit ihrem Expertenwissen zur Verfügung. Neben einem Vortrag über wichtige Informationen zu richtiger Hautpflege, welche Textilien besonders gut und welche schlecht sind gab es  viele Tipps und Tricks zum besseren Umgang mit dieser Hauterkrankung.

Neurodermitis beruht auf einer Störung der Hautbarriere: Die menschliche Hautbarriere ist wie eine Ziegelmauer aufgebaut, wobei bei gesunder Haut die sogenannten Lipide als Mörtel dienen. Bei einem Neurodermitiker ist der Mörtel defekt, weil der Haut diese Lipide fehlen. Wenn der Mörtel nicht hält, ist eine Ziegelmauer nicht stabil, ist brüchig und hat Löcher. Wenn etwas brüchig und löchrig ist, ist der Schutz nach außen nicht gegeben. Beim Neurodermitiker können dadurch ungebetene Gäste wie zB Bakterien und Allergene leichter eindringen. Desweiteren kann die Haut von innen den natürlichen Schutz nicht aufrechterhalten, die Feuchtigkeit verdunstet und die Haut ist permanent trocken und schuppig.

La Roche-Posay Neurodermitis bei Babys
Workshop: Neurodermitis bei Kindern

Basistherapie Neurodermitis: regelmässige Hautpflege

Die wichtigste Behandlungsmaßnahme der Neurodermitis ist das tägliche Eincremen der Haut. Durch die Hautpflege bessert sich das allgemeine Hautbild, die schubfreien Intervalle dauern länger an und der Einsatz von schweren Medikamenten lässt sich auf Akutfälle reduzieren. Nachdem die Neurodermitis Haut generell sehr feuchtigkeitsarm ist, sollte diese speziell nach jedem Duschen eingecremt werden um die Feuchtigkeitsversorgung der Haut sicherzustellen. Denn wenn die Haut austrocknet, beginnt diese zu jucken und mit dem Aufkratzen wird einer neuer Schub begünstigt. Es werden rückfettende und pflegende Bäder, Cremes, Salben oder Lotionen ohne medizinische Wirkstoffe angewendet.

La Roche-Posay Neurodermitis bei Babys
Besserer Umgang mit Neurodermitis

Rollen statt kratzen: Sofort-Hilfe bei Juckreiz

La Roche Posay Neurodermitis Hilfe bei Kindern

Der Lipikar Stick AP+ beruhigt die Haut und mildert sofort den Juckreiz, dazu wird die Haut gepflegt und das Hautbild während Neurodermitis-Schüben verbessert.  

  • Madecassoside wirken entzündungshemmend und hautberuhigend
  • Sheabutter wirkt rückfettend und hält die Haut geschmeidig
  • Zinkglukonat wirkt antibakteriell
  • Thermalwasser aus La Roche-Posay wirkt hautberuhigend

Der Lipikar Stick AP+ ist für die Anwendung an Armen, Beinen, Händen und Gesicht (sogar Augenlider) geeignet und kann bereits bei Babys verwendet werden. Durch das kompakte Taschenformat ist dieser Stick überall und jederzeit einsatzbereit.

Weitere Informationen zu Neurodermitis

ANZEIGE
La Roche-Posay Neurodermitis bei Babys
Richtiges Eincremen bei Neurodermitis spielerisch lernen
La Roche-Posay Lipikar Urea Neurodermitis Basispflege
16 Bewertung

5,25
Durchschnitt von 16 Bewertungen

  • 6 Sterne
    9
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
schreib uns deine Geschichte
Anzeige - LRP Superbanner
Anzeige

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten
Nach oben scrollen