Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Klimatherapie in Jordanien

Wir waren im September 2019 in Jordanien und haben die Klimatherapie am Toten Meer genau unter die Lupe genommen. In diesem Beitrag findest du alles Wissenswerte zu den Behandlungsmöglichkeiten für Neurodermitis, Schuppenflechte sowie die Unterkunft und die Umgebung. Fazit: Das Tote Meer – wie die Natur die Haut heilen kann.

Die Klimatherapie am Toten Meer verzeichnet seit Jahrzehnten außergewöhnliche Heilerfolge bei Hauterkrankungen und wird auch von anerkannten Dermatologen weltweit bestätigt. Das besondere Reizklima in Jordanien bietet eine einzigartige Therapiekombination zur Linderung der Symptome bei Neurodermitis und Schuppenflechte.

Dead Sea Medical Center Jordanien Totes Meer
Behandlung im Dead Sea Medical Center

Erlebe die Heilkraft des Toten Meeres


Am tiefsten Punkt der Erdoberfläche, 425 Meter unter dem Meeresspiegel, lindern in weltweit einmaliger Zusammensetzung besondere Heilkräfte der Natur verschiedenste Hauterkrankungen. Die spezielle Kombination aus Sonne, Wasser und Luft macht eine natürliche Licht- und Balneotherapie möglich und der Patient kann vor Ort meist ohne konservative Medikamente behandelt werden. Die sehr trockene und pollenfreie Luft bietet Gästen aus aller Welt eine besondere Art der Hautkur.

Das sagt der Experte Dr. Bisharat

Dr. Bisharat Experte Totes Meer Jordanien Psoriasis Schuppenflechte Neurodermitis
Dr. Zuhair Bisharat

Dr. Zuhair Bisharat, leitender Dermatologe im Dead Sea Medical Center und 30 Jahre Erfahrung mit der Behandlung von Hauterkrankungen, klärt mich über die Facts zur Klimatherapie auf: Am Toten Meer treffen drei (in dieser Form auf der ganzen Welt einmalig) Faktoren in einem besonderen Mikroklima zusammen:

  • die spezielle Sonneneinstrahlung
  • das extrem salzhaltige mit natürlichen Mineralien gesättigte Meerwasser
  • sowie der mineralhaltige schwarze Schlamm
  • und die überdurchschnittlich ozonhaltige und ebenfalls durch Mineralien angereicherte Luft.

Diese Kombination lindert in einem mehrwöchigen Aufenthalt die Symptome bei Neurodermitis und Schuppenflechte deutlich.

Die tiefe Lage des Toten Meeres (425 Meter unter dem Meeresspiegel) hat eine maßgebliche Bedeutung für die Sonnenbestrahlung, welche als Haupttherapie am Toten Meer zum Einsatz kommt. Die Relation zwischen UVA und UVB ist am Toten Meer besonders günstig. Aufgrund der starken Verdunstung des Meeres bildet sich eine permanente Mineralien-Dunstglocke und filtert weitgehend schädliches UVB-Licht. UVB kommt somit nur in abgeschwächter Form auf die Haut. Währenddessen kommt das „gute“ UVA auf die Oberfläche und man kann sich länger in der Sonne aufhalten. Der Körper bildet mehr Vitamin D, das Immunsystem wird gestärkt und in weiterer Folge reduzieren sich dadurch auch die Entzündungen auf der Haut.

Totes Meer Jordanien Klimakur Hautkur Psoriasis Vitiligo
Das einzigartige Tote Meer

Der Salzgehalt des Toten Meeres liegt bei 29% und ist unvergleichlich reich an Mineralstoffen wie Magnesium, Kaliumchlorid, Calcium und Bromid. Speziell der hohe Magnesiumgehalt, welcher sich durch ein öliges Gefühl auf der Haut nach einem Bad im Toten Meer einstellt, wirkt bei Hautbeschwerden antientzündlich und antiallergisch. Der hochkonzentrierte Brom- und Magnesiumgehalt (90% mehr als zB am Mittelmeer oder am Roten Meer) ist auch in der Luft zu finden. Dieser Umstand wirkt sich vor allem seelisch aus, es lässt einen ruhiger werden und auch deutlich besser schlafen. Regelmäßig beruhigt sich auch nach zwei bis drei Tagen der Juckreiz auf der Haut.

Der Sauerstoffgehalt in der Luft ist deutlich höher (ca. 10%) als an irgendeinem anderen Punkt der Erde. Dies wirkt sich zusätzlich gut bei zB Asthma oder Asthma Bronchiale aus. Lungenerkrankungen sind oftmalige „Nebenerscheinungen“ der Neurodermitis und können zeitgleich mit der Haut am Toten Meer gut behandelt werden.

Desweiteren ist der Luftdruck wesentlich höher als in unseren Regionen und dazu stabil über den Tag verteilt. Dieser Umstand wirkt sich positiv auf das vegetative Nervensystem aus.

Die Kurbehandlung im Dead Sea Medical Center

Hautkur Kur Totes Meer Jordanien Neurodermitis Psoriasis Arthritis Hilfe ohne Medikamente
Solarium im Hotel Dead Sea Spa

Die Hautklinik von Dr. Bisherat befindet sich direkt in der Hotelanlage und verfügt neben üblichen Behandlungsräumen über zwei Meerwasserpools. Sowohl Dr. Bisherat als auch Louisa, Krankenschwester und gute Seele der Klinik, sprechen deutsch und stehen für sämtliche medizinische Probleme gerne zur Seite. In dieser Hautklinik werden Neurodermitis, Psoriasis, Psoriasis Arthritis, Vitiligo und alle sonstigen nicht-infektiösen Hauterkrankungen behandelt.

Je nach Krankheitsbild kommen unterschiedliche Therapien zum Einsatz. Individuell auf den jeweiligen Hautzustand werden verschiedene Cremes, Öle und antientzündliche Lotions verabreicht. Für den Notfall stehen Medikamente (auch Cortisonpräparate) zur Verfügung, wir empfehlen dennoch jedem Patienten, seine eigenen Medikamente und Salben/Cremes mitzubringen. Das hauseigene Solarium im Hotel Dead Sea ist bestens geeignet für die täglichen Sonnenstunden. Es unterteilt sich in Männer- und Frauensolarium, Handtücher und Wasser werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Salzpool Jordanien Totes Meer Schuppenflechte Klimakur
Salzwasser Pool

Die Kurbehandlung bei Schuppenflechte 


Psoriasis ist sicher die gängigste Diagnose in Bezug auf die Anzahl der Kurpatienten am Toten Meer. Die Therapie besteht aus einer Kombination des Badens im Toten Meer und des Sonnenliegens. Ca. ein Drittel der Psoriatiker ist zusätzlich von Psoriasis-Arthritis betroffen, welche starke rheumatsiche Schmerzen im Bewegungsapparat verursachen kann. Bei einer Psoriasis Arthritis bekommt man zusätzlich Schlammpackungen und Massagen.

Es gibt einen hoteleigenen Strandabschnitt. Der Meeresspiegel sinkt jährlich und der Weg vom Hotel zum Meer (und wieder zurück) wird immer weiter, aber ein bisschen Bewegung zwischendurch stärkt den Kreislauf. Sehr positiv ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass man den kostbaren Meeresschlamm am Strand kostenfrei verwenden kann.

Die Kurbehandlung bei Neurodermitis


Als Neurodermitiker darf man zu Beginn der Therapie nicht ins Tote Meer, die hohe Salzkonzentration wäre viel zu aggressiv für die empfindliche Haut und damit kontraproduktiv. Für eine Linderung der Ekzeme und des Juckreizes ist dies aber auch nicht notwendig. Die Neurodermitis Therapie besteht aus abwechselndem Liegen im Schatten und in der Sonne. Die Therapien sind gleichermaßen für Erwachsene und Kinder geeignet.

Neu im Dead Sea Spa: Halotherapie

Die sogenannte Halotherapie ist ein ganzheitliches und natürliches Therapieerlebnis mit Mikrosalzpartikeln. Die Salzpartikel, die in Form von winzigen Kristallen eingeatmet werden, gelangen tief in die Lungen und erreichen alle Bronchien. Dabei werden die Abwehrmechanismen der Atemwege gestärkt und das allgemeine Wohlbefinden gefördert.

Das neue Vitalia Spa

Jordanien Totes Meer Klimakur Neurodermitisbehandlung
Whirlpool im Vitalia Spa

Das Vitalia Spa verfügt neben einem Salzwasserpool über Sauna, Dampfbad und einen Outdoor-Whirlpool mit tollem Ausblick auf das Tote Meer. Dazu kann man tolle Massagen (klassische Massagen bis Thaimassagen) sowie diverse Körper- und Kosmetikbehandlungen buchen. Die Behandlungen sind nicht kostengünstig (eine 30 Minuten Rückenmassage kostet umgerechnet ca. 50 EUR), aber sehr gut in der Ausführung und daher zu empfehlen. Das Spa wird von einer bezaubernden jungen Dame geführt, Aylen findet für jedes Kosmetikproblem eine gute Lösung.

Das Hotel Dead Sea Spa

Man fühlt sich im Hotel Dead Sea Spa sehr wohl, das Hotel entspricht einem typischen 4-Sterne-Hotel in einem arabischen Land. Einges funktioniert ein wenig langsamer als in Mitteleuropa, aber das habe ich persönlich als völlig OK wahrgenommen. Vielleicht auch deshalb, weil man im gesamten Hotel auf eine durchwegs herzliche Gastfreundschaft trifft. Das Hotel, welches als einziges Hotel in der Region auf Menschen mit Hauterkrankungen spezialisiert ist, befindet sich ca. eine Autostunde von Amman entfernt. Es bietet neben dem Medical Center viele Annehmlichkeiten eines Vier-Sterne-Hotels. Man findet in der Anlage mehrere schöne Süßwasserpools und Abends kann man bei Live-Musik den Abend ausklingen lassen. Freies WLAN ist in fast allen Hotelbereichen verfügbar.

Jordanien Dead Sea Spa Klimakur Totes Meer
Hotel Dead Sea Spa
Hautkur Kur Totes Meer Jordanien Neurodermitis Psoriasis Arthritis Hilfe ohne Medikamente
Jordanien Totes Meer Klimakur Neurodermitis Psoriasis Arthrtis behandeln
Zimmer und Ausicht vom Balkon

Die knapp 250 Zimmer befinden sich im Haupthaus sowie in Bungalows über die Anlage verteilt. Diese sind zweckmäßig eingerichtet und verfügen neben einem Fernseher mit deutschen Sendern, über einen Kühlschrank, eine Klimaanlage und eine Badewanne im Badezimmer sowie über einen eigenen kleinen Balkon. Die Zimmer sind alle mit Fliesenböden ausgestattet und somit für Neurodermitis-Patienten sehr gut geeignet. Das WLAN hat ausgesprochen gut funktioniert, telefonieren über zB über Skype oder Whatsapp ging einwandfrei.
Das Essen (Frühstück wie Abendessen) gibt es in Form von Buffets. Es wird abwechslungsreiche orientalische und internationale Küche geboten und entspricht dem 4-Sterne-Standard eines arabischen Landes. Man bedient sich morgens am großen Frühstücksbuffet und Abends aus einer großen Auswahl an Vorspeisen, Salaten, verschiedenen Hauptspeisen und einem riesiges Nachspeisenbuffet. Auf eventuelle Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten beziehungsweise Allergien wird von Seiten der Küche Rücksicht genommen (sollte dem Arzt im Eingangsgespräch mitgeteilt werden).

Jordanien Dead Sea Spa Klimakur Totes Meer
Frühstück auf der Terasse
Hautkur Totes Meer Jordanien Dead Sea Spa Klimakur
Täglich frische Brot- und Backwaren

Sportangebot

Totes Meer Jordanien Hautkur Neurodermitis Schuppenflechte behandeln Klimakur
morgendliche Bergtour

Eine gute Abwechslung zum täglichen Kurprogramm findet man zum Beispiel beim Sportangebot: Im Frühjahr (April/Mai) finden regelmäßige Yogakurse am Morgen und Meditationseinheiten am Abend statt. Es gibt ein großes Fitnesscenter mit, für arabische Verhältnisse, gut funktionierenden Geräten. Mein Tipp: Morgens auf eine kleine Bergtour gehen und den Sonnenaufgang vom Berg aus genießen (ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit). Gleich hinter dem Hotel befindet sich ein Berg, der mit knapp 400 Höhenmetern gut zu erklimmen ist (gute Turnschuhe sind ein absolutes Muss!!).

Hautkur Kur Totes Meer Jordanien Neurodermitis Psoriasis Arthritis Hilfe ohne Medikamente
Fitnesscenter

Erkunde das wunderschöne Jordanien

Petra


Ein Aufenthalt am Toten Meer muss sich nicht allein auf Sonnen- und Schlammbäder sowie Schwimmen im Toten Meer beschränken. Verschiedene Ausflugsziele laden zur Erkundung dieses faszinierenden Landes ein. Jordanien bietet spannende Begegnungen mit der Geschichte, Entdeckungsreisen durch bizzare Wüstenlandschaften sowie pulsierendes arabisches Basarleben. Neben der Hauptstadt Amman sollte man auf jeden Fall Petra, die berühmte archäologische Stätte sowie die Wüste Wadi Rum besuchen. Sehr empfehlenswert ist auch ein Nachmittag im Wadi Mujib oder, wenn man Taucher ist, ein Abstecher ans Roten Meer in Aquaba. Das Hotel bietet zusätzlich regelmäßig Ausflüge zur Baptiste Site, Madaba und Mount Nebo an. Somit dient ein Kuraufenthalt in Jordanien nicht nur der Linderung von Hautbeschwerden, sondern bietet auch ausreichend kulturell-geschichtliche sowie sportlich-spannende Abwechslung.


Wadi Rum
Wadi Rum
Jordanien Wadi Rum
Wadi Rum
Wadi Mujib
Wadi Mujib

Die optimale Kurvorbereitung


Wichtig für einen raschen Erfolg bei der Klimakur ist die richtige Vorbereitung. Bis zwei Wochen vor Abreise sollten die Medikamente, vor allem das Cortison allmählich abgesetzt werden. Tipp: Cortison darf aber nicht von einem Tag zum anderen abgesetzt werden. Ein langsames Ausschleichen ist notwendig. Bei Kopf-Schuppenflechte ist es ratsam, bereits mit möglichst kurzem Haar anzureisen.
Ein Tipp zur Vor- und Nachbereitung einer Klimakur: Du kannst ca. zwei Monate vor Abreise beginnen, deine Haut regelmäßig mit einer UVB-Bestrahlung (Hautarzt oder Hautklinik) auf die Klimatherapie gut vorzubereiten. Um den Heilerfolg im Anschluss an die Kur so lange wie möglich zu halten, kannst du nach dem Heimkommen mit einer UVB-Bestrahlung weitermachen. Die UVB-Bestrahlung funktioniert übrigens auch hervorragend bei Kindern.

Gruppenreise - Anschluss bei Gleichgesinnten

Wir empfehlen eine Reise in der Gruppe, da du sofort Anschluss bei Gleichgesinnten findest. Ich weiß aus meinen vielen Gesprächen mit anderen Kurgästen, dass bevor man das erste Mal auf Kur ins Ausland fährt, die Angst vor dem Unbekannten sehr groß ist. Vier Wochen im Ausland, wo man niemanden kennt... Ich kann dich beruhigen: Es gibt dort eine Menge anderer Leute, welche das gleiche Hautproblem haben. Es sind nette Leute aus verschiedenen Nationen zum Plaudern, Diskutieren und für gemeinsame Unternehmungen da. Die Gästestruktur ist sehr gemischt, die Leute sind zwischen 25 und 70 Jahre alt. Wenn du in der Gruppe anreist, gibt es auch eine deutschsprachige Betreuung vor Ort.

Die beste Reisezeit

Ein Aufenthalt am Toten Meer ist bei über 300 Sonnentagen fast das ganze Jahr möglich. Um eine optimale Linderung der Hautbeschwerden erreichen zu können, empfiehlt Dr. Bisharat bei Neurodermitis und Psoriasis einen 3- bis 4-wöchigen Aufenthalt am Toten Meer. Nach einer vierwöchigen Kur sind viele der Patienten weitgehend beschwerdefrei, der anhaltende Erfolg liegt zwischen einem und sechs Monate. Die beste Reisezeit für Neurodermitis-Betroffene ist März bis Mitte Mai und September bis Mitte November. Leidest du an einer Psoriasis, fährst du am besten zwischen Ende Mitte April und Mitte Juni oder von Ende August bis Ende Oktober ans Tote Meer. Du benötigst für deine Behandlung eine stärkere Sonne als ein Neurodermitiker und solltest die sonnenärmeren Zeiten meiden.

Kosten für eine individuelle Anreise im Zeitraum vom 01.03.2020 bis 01.11.2020

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer Halbpension
2 Wochen
€ 1.740,-- Einbettzimmerzuschlag: € 440,-- Kurbehandlung: € 290,--
4 Wochen € 2.690,-- Einbettzimmerzuschlag: € 880,-- Kurbehandlung: € 490,--
Preisstand: 30.10.2019

Weitere Infos, Beratung und unverbindliche Angebote

Verkehrsbüro - Ruefa Reisen GmbH
Renate Postl 

Tel: +43 1 58800 159
Email: renate.postl(at)ruefa.at

Weitere Tipps für einen guten Aufenthalt

  • Du solltest auf jeden Fall gute Musik und etwas zum Lesen mitnehmen, denn wenn du den ganzen Tag in der Sonne/Schatten liegst, brauchst du das einfach etwas zwischendurch.
  • Badetücher für Strand und Solarium werden zur Verfügung gestellt.
  • Da das Tote Meer sehr aggressiv auf Textilien wirkt, sind diese nach der Kur kaum mehr verwendbar. Bring "alte Badekleidung" mit!
  • Selbst mitbringen solltest du eine Fliegenklatsche, Fliegennetz sowie Gelsenstecker/Gelsenspray. Je nach Jahreszeit gibt es viele Fliegen sowie Gelsen.
  • Von Mai bis September brauchst du auch für abends keine warme Kleidung, da es bis spät in die Nacht knapp 30 Grad hat. Einzig alleine im Speisesaal ist es durch die Klimaanlage sehr kühl und wenn du da empfindlich bist, solltest du beim Packen daran denken.
  • US Dollar und Euros brauchst du vor Ort keine. Jordanische Dollars kannst du am Flughafen, im Einkaufszentrum oder direkt im Hotel wechseln.
  • Im Hotel ist es besser, konsumierte Speisen und Getränke aufschreiben zu lassen und am Ende bar oder mit Kreditkarte zu zahlen, du bekommst dann 20% Rabatt.
  • In der direkten Umgebung zum Hotel gibt es ein kleines Einkaufszentrum, wo man Dinge des täglichen Lebens wie Sonnencreme, Pflaster, Getränke, Essen, Zigaretten, etc. kaufen kann. Die Preise sind durchwegs teurer als bei uns.

Zahlt die Krankenkasse?

Hautkur Klimakur Totes Meer Jordanien Psoriasis
Naser Khalid (Hotel Manager), Renate Postl (Ruefa), Karin Hafner (hautinfo.at), Helga Schiesswald (deutschsprachige Reiseleitung und Betreuung vor Ort)

Das Dead Sea Medical Center ist von vielen gesetzlichen Krankenkassen und österreichischen Sozialversicherungsträger als Vertragspartner anerkannt. Krankenkassen zahlen unter bestimmten Voraussetzungen, sprich ein gewisser Schweregrad muss vorliegen. Damit du eine bezahlte Kur ans Tote bewilligt bekommst, muss eine starke Neurodermitis oder Schuppenflechte diagnostiziert sein. Wenn du keine Kur genehmigt bekommst, kannst du auf eigene Kosten fahren (machen auch sehr viele Kurgäste dort). Information und Angebote bekommst du bei Frau Postl von Ruefa Reisen.

Weitere Infos auf dssh.jo

Mein persönlicher Eindruck


Karin Hafner hautinfo.at Jordanien Hautkur Neurodermitis behandeln

Ich war im September 2019 auf Kur am Toten Meer in Jordanien. Ich habe mich im Hotel Dead Sea Spa während meines Aufenthalts sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Neben dem aufschlussreichen Interview mit dem ärztlichen Leiter Dr. Bisharat sowie vielen interessanten Gesprächen mit anderen Neurodermitis- und Schuppenflechte Betroffenen hatte ich endlich mal wieder Zeit, die Sonne und das besondere Klima auf mich und meine Neurodermitis-Haut wirken zu lassen. Ich konnte mir vor meinem ersten Besuch am Toten Meer auch nicht vorstellen, dass alleine durch Sonne und Klima die Neurodermitis besser werden könnte. Aber genauso ist es und die Haut wird mit jeder Klimakur besser. Es ist Urlaub für die Haut und die Seele. Im Hotel Dead Sea Spa muss man sich auch in Sommerkleidung nicht schämen für die „unperfekte“ Haut, weil es allen gleich geht. Dazu lernt man viele nette Menschen kennen. Das Tote Meer ist der Geheimtipp bei Neurodermitis und Schuppenflechte!
Mag. Karin Hafner, Gründerin hautinfo.at

51 Bewertung

5,80
Durchschnitt von 51 Bewertungen

  • 6 Sterne
    45
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Anzeige - Eucerin Superbanner Dermopure
Anzeige

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten
Nach oben scrollen