Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Buchtipp: Meditation – Verbindung mit der inneren Quelle

Silvia Siegenthaler

Das Buch ist eine Hinführung in die sechs Meditationen in gesprochener Form (auf den zwei CDs im Buch). Der Text der sechs Meditationen liegt im Buch auch in geschriebener Form vor. Auf den beiliegenden CDs hat Silvia Siegenthaler die sechs Meditationen selbst gesprochen und begleitet sie punktuell mit einfühlsamen Klangschalenklängen.

Silvia Siegenthaler

Wie aus der Einleitung des Buches („Wesen und Wirkung von Meditation“) hervorgeht, hatte Silvia Siegenthaler anfänglich geplant, die sechs Meditationen auf CD mit einem kurzen Begleittext herauszugeben. Beim Schreiben des Begleittextes entschied sie sich dann an einem Punkt, das Thema Meditation umfangreich zu beleuchten: „insbesondere im Hinblick auf die Selbstwahrnehmung, die Gedankentätigkeit (Fokus, Ausrichtung, Präsenz), die innere Stille sowie das Körperbewusstsein, d. h. das in sich ruhende Wahrnehmen des eigenen Körpers.“

Die Autorin, die seit fünfundzwanzig Jahren therapeutisch mit Kindern und Erwachsenen tätig ist, schreibt mit großem, aber unaufdringlichem Engagement. „Im vorliegenden Buch wird das Thema Meditation in erster Linie aus erfahrungsorientierter Sicht dargelegt, ausgehend von analytischen wie auch kontemplativen Betrachtungen, die hinführen zum Kern des Buches, den sechs Meditationen. Diese sind gedacht als eine praktische Anleitung für das eigene Meditieren und auch für das Meditieren in einer Gruppe (mit Erwachsenen, Jugendlichen und/oder Kindern).

Die Autorin will bewusst nicht eine besondere Methode lehren oder hervorheben, ja warnt sogar vor einer Fixierung auf eine bestimmte Technik, weil das Meditieren dadurch von der Gegenwart in die Zukunft projiziert wird. Man meine dann, erst wenn man die entsprechende Technik beherrsche, werde man richtig meditieren können. Silvia Siegenthaler ist nicht gegen das Befolgen von Methoden, betont jedoch: „Ziel der Meditation ist nicht irgendein Punkt in der Zukunft, sondern das bewusste ‚Auftauchen‘ aus dem Gedanken- und Zeitfluss in das Sein im Hier und Jetzt. Denn in der Meditation ist das Ziel immer auch der Weg: das Bei-sich-Ankommen.“
Auf Wunsch gibt´s eine persönliche Widmung.
Hier kannst du das Buch direkt beziehen

Die Expertin: Silvia Siegenthaler

Silvia Siegenthaler
Silvia Siegenthaler

Über den ersten Hautkontakt mit unseren Eltern bekommen wir Informationen über die Welt, in die wir hineingeboren wurden. Diese sensorischen Informationen prägen sich tief in unser Zellgedächtnis (Körpergedächtnis) und in unsere Psyche ein. Ob wir uns geborgen und willkommen fühlen oder nur geduldet oder sogar abgelehnt, hängt von der Berührungsqualität der „sprechenden“ Hände der Eltern in der ersten Lebensphase ab. Die Qualität der frühen Berührung bildet die Grundlage unseres Körperbewusstseins und ist als Grundstimmung ein Leben lang wirksam. Bei einer problematischen Ausprägung kann diese Wirkung jedoch auch verändert werden. So sehe ich zum Beispiel gerade in der Meditation, wie allein durch das Ruhen der Gedanken im Fluss der Atmung Selbstheilungskräfte aktiv werden. Die Kohärenz von Körper Geist und Seele bewirkt einen liebevollen harmonischen Dialog zwischen den Zellen. Der physische Körper und der Energiekörper sind eine lebendige Einheit, und die meditative Ausrichtung lässt ein heilendes Informationsfeld entstehen. Die körperinhärente Intelligenz ist immer auf Gesundheit, Ganzheit und Harmonisierung ausgerichtet.
Silvia Siegenthaler
Autorin des Buchs „Meditation – Verbindung mit der inneren Quelle“

1 Bewertung

6,00
Durchschnitt von 1 Bewertung

  • 6 Sterne
    1
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Anzeige - Leopharma Superbanner
Anzeige

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten
Nach oben scrollen