Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Wenn der Blick in den Spiegel zur Qual wird

Es wird immer mehr Geld und Zeit in die eigene Schönheit investiert. Geblendet von Bildern mit makellosen Models werden wir immer unzufriedener mit dem eigenen Aussehen. Zeitschriften und Psychologen raten uns immer wieder: „Lerne, dich selbst zu lieben und es wird dir besser gehen!“ Aber wie soll man sich lieben und schön finden, wenn ein juckender Hautausschlag plagt und man sich nicht einmal traut, mit Freundinnen ins Kino zu gehen?

In allen Zeiten und Kulturen haben Menschen nach Schönheit gestrebt. Mittlerweile gibt Frau und Mann im mitteleuropäischen Raum Unmengen für Schönheit aus. Es wird immer mehr Geld und Zeit in die eigene Schönheit investiert. Geblendet von Bildern mit makellosen Models werden wir immer unzufriedener mit dem eigenen Aussehen.

Der ständige Leistungsdruck und Stress, die Unzufriedenheit beruflich wie privat steigen stetig an und die Folgen, Burnout und psychosomatische Krankheiten, nehmen laufend zu. Der Körper ist ein Instrument der Seele, die Haut als größtes Organ des Menschen spiegelt den Gemütszustand wider. Viele Menschen haben Hautprobleme, leiden dadurch in sehr hohem Maße auch auf der psychischen Ebene und reagieren durchwegs hypersensibel auf ihre Umwelt. Neben den körperlichen Beschwerden ist diese Krankheit nach außen sofort für Jedermann sichtbar und in der heutigen “perfekten“ Zeit ist das Bild nach „außen“ sehr wichtig, im privaten wie im beruflichen Umfeld.

Hautveränderungen gelten als Makel und Ungepflegtheit, während Schönheit und Attraktivität gleichbedeutend mit Akzeptanz und Anerkennung sind. Personen mit Hautproblemen haben daher oft ein geringes Selbstwertgefühl und erleben ihre Erkrankung als Stigmatisierung, fühlen sich wegen ihres äußeren Erscheinungsbildes von der Gesellschaft ausgegrenzt. Da sie bei ihren Mitmenschen oft Neugier, Ablehnung, Abscheu, Ekel oder Furcht vor Ansteckung erleben, ziehen sie sich immer mehr zurück.

Besonders Personen, deren Hautveränderungen an Gesicht und Händen erkennbar und nicht zu verstecken sind, leiden sehr. Alltägliche Situationen wie Einkaufen oder zur Begrüßung die Hände schütteln, werden als besonders belastend empfunden.

Viele Hautkranke ziehen sich daher regelmäßig von ihrer Umwelt zurück, werden depressiv, betäuben ihren seelischen Schmerz mit Alkohol oder hegen sogar Selbstmordgedanken. Von einigen wird diese psychische Belastung sogar als problematischer wahrgenommen als der Juckreiz oder die Schmerzen. Besonders in der heutigen Zeit, in der ein „perfekter Körper“ eine immer wichtigere Rolle spielt, Schönheitsoperationen in Diskotheken verlost und öffentlich im Fernsehen gezeigt werden, wird einem Hautkranken besonders oft schmerzlich bewusst, wie „gar nicht perfekt“ sein Äußeres meist ist. Es ist es ist eine Tatsache, dass das äußere Erscheinungsbild für unser psychisches Wohlbefinden eine große Rolle spielt. Denn wer sich schön fühlt, tritt im Alltag besser gelaunt, selbstbewusster, kontaktfreudiger und zuversichtlicher auf als jemand, der sein Äußeres nicht mag.

Jeder hat es verdient, sich gut zu fühlen!

Du darfst glücklich sein und das Leben zumindest zeitweise geniessen! Du solltest versuchen, dich so anzunehmen wie du eben bist um dem Teufelskreis zu entkommen! Voraussetzung für eine positive und attraktive Ausstrahlung ist eben auch, dass man sich selbst so annimmt, wie man ist und mit seinem Aussehen zufrieden ist. Mit einem knallrotem Gesicht, Hautausschlägen oder sichtbaren Flecken ist das jedoch schwer zu bewerkstelligen.

Haut und Psyche hautinfo Akne Neurodermitis Psoriasis Hilfe Behandlung

So fühlst auch du dich bald wieder besser!

Definiere dich nicht über dein Äußeres! Besonders Frauen neigen dazu, vor allem die negativen Dinge an ihrem Aussehen zu sehen; das objektive Äußere wird also fast immer in der eigenen Wahrnehmung verzerrt und sich darauf zu konzentrieren, macht auf Dauer nicht glücklich!

Kommunikation! Rede mit deinem Partner oder einer Freundin offen über dein Problem und frag ganz ehrlich, was ihm oder ihr an dir gefällt! Leg den Fokus auf deine positiven Eigenschaften und Talente! Wenn es dir schwer fällt, mach dir eine Liste mit deinen positiven Eigenschaften und Dingen, die dir an dir gefallen und ergänze sie immer dann, wenn dir noch etwas einfällt! Wenn es dir schlecht geht, nimm die Liste zur Hand und du wirst sehen: eigentlich hast du echt was drauf!

Du bist dein eigener Chef! Sei dir immer dessen bewusst, dass dein Leben in deiner Hand liegt! Du bist nicht das Opfer, sondern kannst selbst bestimmen, wo du hinwillst und was dein Ziel ist! Wenn du unzufrieden bist, fühl in dich hinein und überlege, was du wirklich willst und was du vielleicht ändern oder mal erleben möchtest!

Zeig, was du fühlst! Natürlich kann man nicht in jeder Situation (z.B. im Job) auf den Tisch hauen und sagen, was man über den Chef denkt. Wichtig aber ist: man sollte sich immer dessen bewusst sein, was man eigentlich fühlt und ob man es nicht doch zeigen sollte. Zu seinen Gefühlen zu stehen und bewusst „nein!“ zu sagen, ist ein wichtiger Schritt, zu sich zu stehen und ein Zeichen dafür, sich selbst mehr wertzuschätzen! Unterdrückten Ärger und Frust sammeln wir noch oft genug…

Trotz allem: jeder hat mal schlechte Tage – und die muss man sich auch zugestehen! Jeder braucht mal eine Pause und Zeit für sich allein. Wenn du also das nächste Mal zu Hause sitzt und dich nicht nach draußen traust: mach dich deswegen nicht fertig! Sag dir: „ich brauche heute nun mal Zeit für mich! Aber vielleicht lade ich die Mädels nächsten Freitag zu mir zum Essen ein!“

22 Bewertung

5,55
Durchschnitt von 22 Bewertungen

  • 6 Sterne
    18
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Anzeige - Galdskin Akne Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten