Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Wellnessprogramm zuhause

Achtung! Wenn deine Neurodermitis gerade im Gesicht blüht, sind die folgenden Tipps für dich leider nicht geeignet! Es lauert die Gefahr einer Verschlechterung. Wenn die Haut halbwegs stabil ist, kannst du es aber gerne versuchen.

Schritt 1: Masken-Behandlung

Gönne dir als erstes eine wohltuende Gesichtsmaske. Ihre Wirkung ist sofort sichtbar. Dabei gibt es unterschiedliche Masken. Masken mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt sind für die abgespannte Haut ideal. Daneben gibt es spezielle Feuchtigkeitsmasken mit Kräuterauszügen wie Kamille, Melisse oder Hopfen, die die empfindliche, gereizte Haut zusätzlich beruhigen. 
Tipp:  Bevor du die Maske raufgibst, solltest du deine Haut mit Dampf oder einem Peeling vorab vorbereiten. Wärme und aufsteigender Dampf öffnen nämlich die Poren, machen die Haut so aufnahmefähiger und lassen die Wirkstoffe besser eindringen. So empfiehlt es sich, die Gesichtsmaske mit einem Vollbad zu kombinieren. Nach dem gleichen Prinzip kann die Haut auch mit warmen Kompressen auf die Pflege vorbereitet werden. Einfach ein Frotteetuch in heißes Wasser geben, gut auswringen und auf die Haut legen. Den Vorgang mehrmals wiederholen. Hilfreich ist auch vor dem Auftragen der Maske ein Peeling zu machen, denn das optimiert die Aufnahme der Wirkstoffe!

Schritt 2: Gesichtsmassage für bessere Durchblutung

Mit nur vier Griffen, die jeweils 20 Sekunden angewendet werden, lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen. Eine Nährstoffcreme eignet sich sehr gut, um das Eincremen mit einer wohltuenden Massage zu verbinden.  Mit beiden Handinnenflächen breitflächig von der Nase über die Wangen in Richtung Ohren streichen. Die Stirn mit dem Zeige-, Mittel- und Ringfinger fächerförmig von der Nasenwurzel ausgehend zum Haaransatz streichen. Mit beiden Mittel- und Ringfingern Halbkreise um die Mundpartie zeichnen. In einem Zug über Nasenrücken und Augenbrauen streichen.

Schritt 3: Halspartie mit Ölwickeln verwöhnen

Ab dem Alter von 35 Jahren sollte regelmäßig etwas für die oft vernachlässigte Halspartie getan werden, da die Haut dort besonders schnell erschlafft und faltig wird. Als effektiv haben sich Ölwickel erwiesen. Einfach drei Teelöffel angewärmtes Öl (z. B. Mandel-, Avocado-, Sonnenblumen-, Weizenkeim-, Oliven- oder Klettwurzelöl) mit der gleichen Menge flüssigen Honigs mischen und mit einem Maskenpinsel auf die Partie zwischen Kinn und Schlüsselbein streichen. Fertig eingestrichen wird die Partie mit einem feuchten Baumwolltuch abgedeckt und mit einem weichen Frotteetuch umwickelt. RELAXEN. Nach einer halben Stunde mit lauwarmen Wasser abspülen.

Schritt 4: Nachtcremes unterstützen die Regeneration

Bevor du dich angenehm entspannt ins Land der Träume begibst, folgt noch der letzte Schritt des kleinen @home Wellness-Programmes. Der Regenerationsprozess läuft nachts auf Hochtouren. An Schwellungen kann man erkennen, dass der Abtransport von Lymphflüssigkeit und Schlacken nachts nicht so gut funktioniert. Creme dich daher vor dem Zubettgehen mit Nachtcremes mit Wirkstoffkomplexen aus Ginkgo, Tigergras, Pro- Vitamin- E, Aminosäuren oder aus Weizenproteinen ein.

Deluxe Bad

Verwandle dein Badewasser in ein süßes Erlebnis, indem du ¼ Liter Schlagobers und 2 Esslöffel Honig zugibst. Damit wird deine Haut zart und geschmeidig. Tauche ruhig zwei Mal die Woche zum Entspannen ab. Verwöhne danach deine noch feuchte Haut mit handwarmen Olivenöl, das du einreibst und einziehen lässt. Olivenöl eignet sich zudem besonders gut bei trockenen Händen: über Nacht die Hände mit warmen Olivenöl einmassieren und Baumwollhandschuhe darüber ziehen. 
Der besondere Hautinfo-Tipp: Das Cleopatra-Bad

Wohltuende Körper-Maske

Mit dem nachfolgenden Rezept sorgst du ebenfalls für eine weiche und glatte Haut. je 5 Esslöffel Mandelöl, Nachtkerzenöl und Avocadoöl 2 Tropfen Lavendelöl 1 Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft 1 Eigelb Anwendung: Das Eigelb verrühren und danach die einzelnen Öle tropfenweise zugeben. Abschließend den Zitronensaft untermischen. Diese wohltuende Mixtur massierst du am ganzen Körper ein. Kuschle dich danach in einen warmen Bademantel und gönne dir mindestens eine Stunde Ruhe, um die Maske gut einwirken zu lassen. Danach wird geduscht und die Haut anschließend mit einer guten Hautcreme gepflegt.

Wir wünschen dir viel Freude beim Ausprobieren in deiner eigenen Wellness-Oase zuhause! 

3 Bewertung

6,00
Durchschnitt von 3 Bewertungen

  • 6 Sterne
    3
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Hautforum - Du bist nicht alleine!
Anzeige - Galdskin Akne Superbanner
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten