Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Richtige Akne Hautpflege

Gegen eine genetische Veranlagung zu unreiner Haut kann man wenig ausrichten, aber mit der richtigen und einer sehr konsequenten Hautpflege kannst du deine Akne lindern. Die Pickel können verschwinden, aber die Mitesser wirst du (wahrscheinlich) ein Leben lang haben. Also immer dann, wenn du die Pflege für ein paar Tage vernachlässigt, können dadurch wieder neue Pickel entstehen. Die beste Hautpflege ist daher die tägliche und gründliche Pflege mit Produkten, die exakt auf deine Haut abgestimmt sind.

Du solltest genau wissen, welcher Haut-Typ du genau bist und deine gesamte Hautpflege darauf abstimmen. Jeder, der unter unreiner Haut leidet, hat meist schon vieles ausprobiert. Es hat sich gezeigt, dass mit sehr günstigen Kosmetikprodukten aus der Drogerie meist schlechte Erfahrungen gemacht werden. Viele dieser Produkte, die mit schöner Haut ohne Pickel werben, sind entweder zu scharf durch einen hohen Alkoholanteil oder sie können aufgrund einer zu geringen Wirkstoff-Konzentration nicht helfen. Wir raten dir zum Kauf in der Apotheke, da du dort einerseits vorab eine professionelle Beratung bekommst und andererseits die Kosmetikprodukte aus der Apotheke einen höheren Wirkstoffgehalt aufweisen. Daher sind die Produkte aus der Apotheke meist auch etwas teurer.

Was du beachten solltest

  • Die Pflegeprodukte sollten mit deiner medikamentösen Behandlung zusammenpassen, sprich deinen Arzt darauf an.
  • Für die medikamentöse Behandlung können wir dir zB das medizinische Produkt Epiduo® empfehlen. Es ist verschreibungspflichtig und du musst es dann selber zahlen, aber die Wirkung ist sensationell gut bei Akne. Frag deinen Hautarzt konkret danach!
  • Ein 2 x tägliches Waschen mit einem sehr milden Reinigungsprodukt (Reinigungslotion oder Reinigungsschaum) und lauwarmen Wasser reicht völlig aus, alles zusätzliche würde den Säureschutzmantel der Haut angreifen.
  • Die Reinigungs- und Pflegeprodukte sollten aus einer Linie stammen (ein Hersteller), da diese meist ideal aufeinander abgestimmt sind. Sehr gut eignet sich zB die Cetaphil Dermacontrol Serie mit Reinigungsschaum und die dazupassende mattierende Feuchtigkeitscreme.
  • Es sollten keine aggressiven Seifen verwendet werden.
  • Bei einer sehr fettigen Haut kannst du auf alkoholhaltige Reinigungsprodukte zurückgreifen, diese klären den Teint zusätzlich durch ihre Desinfizierung. Problemzonen wie die T-Zone (=Stirn, Nase, Kinn) können gezielt mit speziellen Produkten bekämpft werden.
  • Finde ein Produkt, welches für dich auch gut riecht, nur dann verwendest du diese auch gerne und vor allem regelmäßig. Hände weg von ekelig stinkenden Salben, welche sofortige Heilung etc. versprechen!
  • Anstelle von fetthaltigen Kosmetik-Artikeln nur feuchtigkeitspflegende Produkte verwenden.
  • Wenn du zu zusätzlich zu trockener Haut neigst, solltest du nach der Reinigung eine Feuchtigkeitscreme auftragen, wohingegen bei einer rein fettigen Haut nur Produkte auf Gelbasis verwendet werden sollen. Dabei wirken Inhaltsstoffe wie Zink, Milch- oder Salizylsäure sowie Niacinamid positiv auf die verstärkte Talgproduktion.
  • Auch wenn es komisch klingt, aber es gibt speziell für Akne entwickelte Gesichtsöle. Es dürfen nur wenige Tropfen in die Haut einmassiert werden, dadurch produziert die Haut weniger Talg.
  • Solange die Haut nicht durch Entzündungen allzu gereizt ist, sollte mindestens einmal pro Woche ein Peeling durchgeführt werden, dabei werden Hautschüppchen gelöst und Mitessern wird vorgebeugt.
  • Mache mehrmals pro Woche eine reinigende Gesichtsmaske. Sehr empfehlenswert ist eine Maske aus Heilerde, diese verfeinert das Hautbild und sorgt für einen ebenmässigeren Teint.
  • In einer akuten Phase verwende täglich ein frisches Handtuch. Bei einer Neigung zu fettigen Haaren solltest du diese ca. alle zwei Tage waschen.
  • Männer mit unreiner Haut sollten sich nur trocken rasieren und Nass-Rasuren vermeiden. Das tägliche Abschminken am Abend mit milden Reinigungsprodukten ist Pflicht!
  • Eine regelmäßige medizinische Ausreinigung beim Kosmetiker verschönert das Hautbild.
  • Sonnenbäder scheinen sich zwar kurzfristig positiv auf das Erscheinungsbild auszuwirken, aber langfristig wird durch UV-Licht die Talgproduktion angeregt. So solltest du vor jedem Sonnenbad immer eine Sonnenschutzcreme (ausschließlich auf Gelbasis) mit einem hohen Sonnenschutzfaktor auftragen.

hautinfo.at Tipp

Karin Hafner hautinfo

Eines sollte an dieser Stelle nicht fehlen: Es muss nicht immer das teuerste Produkt sein, welches deiner Haut den meisten Nutzen bringt! Nur weil ein Produkt sehr teuer ist und eine schöne edle Verpackung aufweist, heisst es leider noch nicht, dass es automatisch für eine Linderung deiner Akne Symptome geeignet ist. Lass dich bei deinem Hautarzt oder in einer Apotheke bezüglich eines für dich passenden Produktes beraten! Viele Produktanbieter bieten kostenlose Proben zum Testen an, frage daher vor dem Kauf nach einer gratis Probe! Bei einigen Herstellerfirmen gibt es auch eine "Geld zurück Garantie" bei Nichtvertragen trotz geöffneter Packung. Sprich VOR dem Kauf mit deinem Apotheker darüber!
Karin Hafner, Hautinfo.at Gründerin

3 Bewertung

6,00
Durchschnitt von 3 Bewertungen

  • 6 Sterne
    3
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Wenn du ein neues Thema erstellen möchtest, musst du dich registrieren. Eine Registrierung kostet nichts und ist in wenigen Minuten erledigt, du kannst dann sofort deine Frage ans Forum stellen oder deine Tipps abgeben. Wenn du bereits registriert bist, dann melde dich hier an.

Jetzt registrieren

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten