Soziale Netzwerke
FacebookGoogle+YouTube
Suche Hautlexikon Newsletter

Nichts mehr verpassen!
Der hautinfo.at-Newsletter

* Pflichtfelder

Forum

Mitesser – Wie du diese wieder los wirst

Jeder kann von Mitessern betroffen sein, unabhängig vom Hauttyp, Alter oder Geschlecht. Mitesser sind schwarze Knötchen auf der Gesichtshaut und werden meist als störend empfunden, jedoch sind sie harmlos. Die Unreinheiten auf der Gesichtshaut können mit unterschiedlichsten Möglichkeiten bekämpft werden. Viele Gesichtsmasken kannst du ganz leicht zuhause zubereiten.

Mitesser, auch Komedonen genannt, sind kleine schwärzliche Knötchen auf der Haut. Sie entstehen, wenn die Öffnung einer Talgdrüse mit abgestorbenen Hautzellen verstopft wird. Durch eine Reaktion mit Sauerstoff verfärben sich die Knötchen schwarz. Diese kommen vor allem in der sogenannten T-Zone – also im Bereich von Stirn, Nase und Kinn – vor. Die am häufigsten betroffene Stelle ist jedoch die Nase. Beim Ausdrücken tritt ein dünner Pfropf aus Talg und abgestorbenen Hautzellen aus. Jedoch sollte man Mitesser auf keinen Fall ausdrücken! Zu groß ist die Gefahr, dass der Talg ins umliegende Gewebe gedrückt wird, wodurch sich schwere Entzündungen und noch größere Pickel bilden können.

Neben den schwarzen Mitessern gibt es aber auch „weiße Mitesser“. Sie werden auch Talgfäden genannt und haben eine weißlich bis gräuliche Färbung. Sie sind klar von den Mitessern zu unterscheiden und sehr wichtig für ein gesundes Hautbild. Die Talgfäden, die mit Talg gefüllt sind, sorgen dafür, dass Öl auf unserer Haut geleitet wird. Man kann sich vorstellen, dass sie eine Art hauteigene Feuchtigkeitscreme darstellen. Im Gegensatz zu den Mitessern sind sie glatt und bilden keine Erhebung auf der Haut. Denn die weißen Mitesser sind geschlossen und unter der Haut, die schwarzen Mitesser hingegen sind geöffnet und befinden sich an der Hautoberfläche.

Mitesser Akne Hausmittel Medikamente Hilfe Pickel bekämpfen
schwarze Mitesser

Aus schwarzen Mitessern können in weiterer Folge Pickel und Akne entstehen. Die Hautunreinheiten beginnen mit der Veränderung der Talgdrüsen. Durch eine vermehrte Talgproduktion und eine Verstopfung der Talgdrüse entstehen zuerst Mitesser. Entzünden sich diese und sind gerötet, so können Bakterien und Erreger leichter eindringen und zu Infektionen führen.

Die Ursache für die Entstehung von Mitessern kann sehr verschieden sein:

  • Hormonelle Veränderungen (Pubertät, Menstruation, Schwangerschaft)
  • Stress
  • Schwitzen
  • Alkohol, Koffein
  • Rauchen
  • Schlampige Gesichtswäsche
  • Anwendung von Öl-basierenden Produkten
  • Hauttyp (fettige Haut neigt eher zu Hautunreinheiten)

Was kannst du dagegen tun?

Akne Spätakne unreine Haut Hilfe
Gesichtsreinigung bei Akne

Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten, um Mitesser selbst loszuwerden. Mitesser sind zwar unangenehm, aber man sollte nicht vergessen, dass es sich um kein medizinisches Problem handelt. Für die meisten Menschen sind Mitesser im Gesicht ärgerlich, doch man kann die Unreinheiten mit einfachen Methoden entfernen. Vorsicht! Nicht alle Methoden sind für jeden Hauttyp geeignet. Es ist wichtig, seinen eigenen Hauttyp zu kennen und demnach für sich die geeignetste Methode zu finden, um gegen Mitesser vorzugehen. Ein absolutes Muss für jedermann ist die tägliche Gesichtsreinigung. Da unsere Gesichtshaut vielen Umwelteinflüssen (wie UV-Strahlung, Luftverschmutzung) ausgesetzt ist, empfiehlt es sich abends das Gesicht, mit für den Hauttyp entsprechenden Reinigungsprodukten, zu säubern. Dabei werden überschüssiges Make-up oder Hautfett entfernt. Mitesser können untertags gut abgedeckt werden, dafür sind antiseptische Abdeckstifte oder Gesichtspuder bestens geeignet.

Dermopure Reinigungsgel

Eucerin Dermopure Reinigungsgel Akne unreine Haut Pickel bekämpfen
Dermopure
Reinigungsgel

Eine effektive Reinigung bereitet deine Haut optimal auf die Aufnahme geeigneter Pflegeprodukte vor. Das Dermopure Reinigungsgel befreit die Haut effektiv und gleichzeitig sanft von überschüssigem Talg. Schmutzpartikel und Make-up werden durch die seifenfreie Formel mit 6 % Ampho-Tensiden entfernt. Die Haut fühlt sich rein, klar und geschmeidig an. Dank seiner antibakteriellen Eigenschaften beseitigt das Gel Bakterien und hemmt das Bakterienwachstum. Es ist nicht komedogen und verstopft daher nicht die Poren. Es kann auch während einer Schwangerschaft oder begleitend während einer medizinischen Aknetherapie problemlos verwendet werden.

Weitere Infos auf eucerin.at

ANZEIGE

Medizinische Maßnahmen

Es gibt professionelle Unterstützung vom Kosmetiker, der eine Kosmetikbehandlung durchführen kann, um die Mitesser verschwinden zu lassen. Dabei wird die Haut gereinigt und mit Dampf behandelt, sodass sich die Poren öffnen und Mitesser entfernt werden. Vorhandene Mitesser werden bekämpft und die Entstehung von neuen wird vermieden. Zudem können Entzündungen so erst gar nicht aufkommen. Verschiedene Wirkstoffe in Salben und Cremen helfen ebenfalls, die Mitesser loszuwerden. Sehr wirksam sind Salben mit einem hohen Zinkoxid-Anteil. Diese stärken die Abwehrfunktion der Haut und fördern zugleich deren Heilungsprozess. Präparate mit den Wirkstoffen Benzoylperoxid (BPO) oder Fruchtsäure sind auch hilfreich gegen Mitesser. Die Verwendung sollte am besten mit dem Hausarzt bzw. der Hausärztin abgesprochen werden.

Effektive Hausmittel und selbstgemachte Masken

Ein Hausmittel, das für jeden Hauttyp geeignet ist, ist ein porenöffnendes Dampfbad. Es kann einfach zuhause angewandt werden. Alles was man dazu braucht, sind ein Topf mit heißem Wasser, ein paar Tropfen Kamillenessenz und ein Tuch. Dann hält man für einige Minuten den Kopf unter dem Tuch über den Topf mit heißem Wasser. Durch das Dampfbad öffnen sich die Poren und du kannst vorsichtig die Mitesser entfernen. Achte dabei auf saubere Finger und Fingernägel!! Zudem wird durch das Dampfbad die Gesichtshaut gereinigt.

Gesichtsmasken helfen dabei, das Gesicht von abgestorbenen Hautzellen und überschüssigem Fett zu befreien. Es empfiehlt sich besonders, eine Gesichtsmaske aus Heilerde zu verwenden (z.B. Ahava Mudmask, Sivash Heilerde Gesichtsmaske). Nach der Anwendung sollte die getrocknete Maske mit kaltem Wasserabgespült werden. Bei trockener Haut sollte die Methode nicht zu oft angewendet werden, um diese nicht zusätzlich auszutrocknen.

Gesichtsmasken können auch einfach zuhause selbst zusammengestellt werden. Dabei gilt es zu beachten, was für den eignen Hauttyp angenehm ist. Bei den selbstgemachten Masken sollte man beachten, dass diese nach dem Auftragen und Einwirken (ca. 5-10 Min.) gründlich mit Wasser abgespült werden. Nutze zuerst warmes Wasser und dann kaltes Wasser, damit die Poren sich schließen. Anschließend sollte vor allem bei trockener Haut eine Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden. Für die unterschiedlichen Hauttypen stellen wir euch hier ein paar einfache Rezepte vor, die ihr leicht selber nachmachen könnt.

Zitronensaftpeeling bei fettiger Haut

Für diesen Hauttyp eignet sich vor allem ein Zitronensaftpeeling (1 EL Meersalz, 1 EL warmes Wasser, 1 TL Zitronensaft). Alle Zutaten sollten in einer Schüssel verrührt werden und dann in kreisenden Bewegungen auf den betroffenen Hautstellen einmassiert werden. Am besten funktioniert das mit einem lauwarmen Lappen oder Schwamm. Das Ganze ca. 10-15 Minuten einwirken lassen und danach mit Wasser abspülen. Abschließend gerne eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Das Gesichtspeeling kann einmal in der Woche angewandt werden. Das Salz und der Zitronensaft wirken antibakteriell und sie öffnen und reinigen zugleich die Poren.

Grünteepeeling bei normaler Haut

Hautcreme Hautpflege Gesichtsmaske Matchamaske trockene Haut Neurodermitis Psoriasis cortisonfrei
Grüntee hilft bei Akne

Dieses Nasenpeeling kann man einfach selber machen (1 Beutel Grüntee, 1/3 Tasse Wasser, 3 EL Zucker). Koche den Tee in der angegebenen Menge Wasser und warte, bis der Tee lauwarm ist. Dann füge 2 EL Zucker in eine Schüssel und 1 EL des Tees, rühre gut um, und gib noch einen weiteren 1 EL Zucker hinzu. Reibe das Peeling sanft und kreisförmig auf die Hautstellen. Warte dann 10-15 Minuten und wasche alles ab. Grüntee wirkt entzündungshemmend und hilft dabei, Öl auf deiner Gesichtshaut zu reduzieren.

Zitronensaftmaske bei trockener und sensibler Haut

Bei empfindlicher Haut eignet sich insbesondere eine Zitronensaftmaske (2 EL Hafermehl, Saft einer halben Zitrone, 3 EL Naturjoghurt). Es soll eine flüssige Paste entstehen. Diese wird dann auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen und soll 10 Minuten einwirken. Abschließend gut abwaschen und Feuchtigkeitspflege auftragen. Hafermehl enthält wunderbare Wirkstoffe für deine Haut und Joghurt versorgt die empfindliche Haut mit wichtigen Nährstoffen und hilft dabei, die Haut wegen des Zitronensafts nicht allzu sehr auszutrocknen. Die Maske kann einmal wöchentlich angewandt werden.

Honigmaske für alle Hauttypen

Beautyfood Hautproblem Neurodermits Schuppenflechte Akne Honig Propolis
Honigmaske für alle Hauttypen

Diese sanfte Maske hat die gleiche Wirkung wie die Porenstreifen (1 EL Honig, 1 EL Milch, Baumwolle). Dafür einfach Honig und Milch gut verrühren und kurz in der Mikrowelle erwärmen (ca. 5-10 Sek.). Danach nochmal durchrühren und aufpassen, dass die Mischung nicht zu heiß ist. Nach dem Auftragen auf der Nase mit einem Baumwollstreifen abdecken und für 5-10 Minuten einwirken lassen. Gut abspülen und eine Hautpflege auftragen. Der Honig hilft bei fettiger Haut und Unreinheiten und wirkt entzündungshemmend. Er bewirkt, dass die Haut sich samt und weich anfühlt.

Tipp: Pure Skin Coach

Eucerin Dermopure Skin Coach Akne unreine Haut Aknehautpflege

Viele Faktoren wirken sich auf deinen Hautzustand aus: Deine Ernährung, dein Lebensstil, dein Gemütszustand, Stress, Veranlagung – und natürlich auch deine Hautpflege. Deshalb bietet dir dein persönlicher Coach für reine Haut Information, Inspiration und praktische Hilfe zu allen wichtigen Lebensbereichen und unterstützt dich dabei, langfristig Routinen für ein verbessertes Hautbild in deinen Alltag zu integrieren. Er bietet dir alles, was du brauchst, um deine unreine Haut langfristig unter Kontrolle zu bekommen.

Los geht’s! Registriere dich schon jetzt für die Anti-Akne Challenge und hol dir deinen persönlichen Anti-Akne Coach als App direkt nach dem Release aufs Smartphone. Und das Beste: Mit etwas Glück gewinnst du 1 von 20 DERMOPURE Mini-Sets gegen unreine Haut für einen perfekten Start!

Jetzt registrieren

6 Bewertung

6,00
Durchschnitt von 6 Bewertungen

  • 6 Sterne
    6
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Anzeige - Eucerin Superbanner Dermopure
Anzeige

Hautforum - Du bist nicht alleine!

Die hautinfo.at-Experten

hautinfo.at Experten